Benefizspiel zum Kampf gegen den Blutkrebs

Am Freitag, den 02.09.2016, hat der DSC Arminia Bielefeld ein Benefizspiel gegen die VFL Sportfreunde Lotte bestritten, welches im Rahmen des Aktionswochenendes „Borgholzhausen macht mobil gegen Blutkrebs“ im Ravensberger Stadion stattfand. Das Spiel war der Auftakt für ein sportliches Wochenende, das auf den Kampf gegen Blutkrebs aufmerksam machen sollte. 1.107 Zuschauer sahen bei sommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein ein ausgeglichenes Fußballspiel zwischen den beiden Mannschaften, das mit einem 1:1-Unentschieden endete.

Doch im Vordergrund stand das gesamte Wochenende der soziale Aspekt. Das Ziel der Aktion stand ganz unter dem Motto der Deutsche Knochenmark-Spenderdatei (DKMS) „Mund auf. Stäbchen rein. Spender sein!“: Es sollten möglichst viele Menschen dazu aktiviert werden, sich für die DKMS zu registrieren und typisieren zu lassen oder einen Geldbetrag zu spenden. Mit einem sehr abwechslungsreichen Rahmenprogramm und vielen sportlichen Aktivitäten von Jugendturnieren im Handball und Fußball über Sponsorenläufe, Wander- und Volksradtouren bis hin zum Schwimmen, konnte über das gesamte Wochenende fleißig Geld gesammelt werden.

Im Rahmen des sozialen Engagements war es für den DSC Arminia Bielefeld eine Selbstverständlichkeit, an dieser sozialen Veranstaltung teilzunehmen und sich an dem Kampf gegen Blutkrebs zu beteiligen. Auch aus diesem Grund kamen alle Einnahmen der verkauften Tickets der DKMS zugute. Während des Spiels war es außerdem möglich, sich direkt vor Ort an einem Stand der DKMS registrieren und typisieren zu lassen. Diesen Anlass haben auch die Vertreter des Sportclubs der Ostwestfalen dazu genutzt, - unter anderem in Person von Ex-Profi Sebastian Hille und Mitarbeitern der Marketing und Presse-Abteilung - um mit gutem Beispiel voranzugehen und sich ebenfalls typisieren zu lassen. Über 100 weitere Zuschauer taten es ihnen während des Benefizspiels gleich und ließen ebenfalls ihre Daten in die Spenderdatei aufnehmen. Am Ende gab es eine sehr positive Resonanz, auch die Organisatoren waren mit der Beteiligung des gesamten Wochenendes höchst zufrieden.