Geflüchtete aus Partnerstadt Versmold besuchten FCK-Heimspiel

Beim Heimspiel des DSC gegen den 1.FC Kaiserslautern waren am Sonntag 18 Schülerinnen und Schüler der Spracheingangsklasse der CJD Christophorusschule aus der Arminia-Partnerstadt Versmold zu Gast in der SchücoArena.

In der CJD Christophorusschule lernen seit August 2015 insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler in einer Spracheingangsklasse die deutsche Sprache. Der Großteil der Schülerinnen und Schüler (14 bis 18 Jahre) ist unbegleitet aus Ländern wie Irak, Somalia, Syrien, Armenien oder Albanien nach Deutschland gekommen und lebt nun auch im Internat der Schule. Die gesamte Klasse hatte schon seit langem von einem Besuch im Bielefelder Fußballstadion geträumt. Diesen Wunsch wollte die Klassenlehrerin den Schülern unbedingt erfüllen und kam daher im Rahmen der Städtepartnerschaft mit der Stadt Versmold auf den Sportclub der Ostwestfalen zu. Diesen Wunsch erfüllte der DSC der Klasse natürlich gern!

Das Thema Fußball wurde auch im Unterricht immer wieder thematisiert. Es zeigte sich auch hier, dass Fußball über die Ländergrenzen hinaus verbindet. Auch die Gestaltung des Sprachunterrichts ist leichter, wenn Themen aufgegriffen werden, für die sich die Schülerinnen und Schüler interessieren, wie z.B. Fußball. Am Sonntag feuerte die Gruppe dann in der neu erlernten Sprache den DSC tatkräftig an und hatte sichtlich Freude am Stadionerlebnis. Nach dem Spiel trafen zwei der Kinder aus dem Irak beim Verlassen des Stadions dann sogar noch zufällig einen gleichaltrigen Nachbarsjungen aus ihrem Heimatdorf, der inzwischen in Oerlinghausen, einer weiteren Partnerstadt des DSC, lebt. Die Freude war entsprechend groß!