Rollstuhlfahrrad im Stadion

Beim Spiel gegen Fortuna Köln war es so weit: Hans Brecke war zum ersten Mal mit seinem gewonnenen Rollstuhlfahrrad im Stadion. Er hatte das von der DEKRA angefertigte Fahrrad beim ersten Heimspiel des DSC Arminia Bielefeld gegen den Halleschen FC gewonnen. Die Idee der Arbeitsagentur Bielefeld war es, in Kooperation mit der DEKRA-Akademie ein integratives Projekt ins Leben zu rufen. Ziel des Generation-Gold-Projektes ist es, Mitbürger mit Migrationshintergrund an die Arbeitswelt heran zu führen und ihnen einen Einstieg in die Berufswelt, beispielsweise durch Lern-und Sprachförderung, zu ermöglichen. Im Rahmen dieses Projektes haben insgesamt acht über 50-Jährige mit Migrationshintergrund an der Konstruktion des Rollstuhlfahrrads mitgewirkt und das Ergebnis unter den Rollstuhlfahrern in der SchücoArena verlost - sehr zur Freude von Hans Brecke!