Arminia Bielefeld zeigt Rassismus die Rote Karte

Leider sind Themen wie Rassismus und Diskriminierung in der heutigen Gesellschaft immer noch weit verbreitet. Damit jedoch couragiertes Verhalten  immer mehr zur Selbstverständlichkeit aller wird, nutzt Arminia das mediale Interesse am Verein in besonderem Maße und macht als Botschafter gegen jegliche Form von Fremdenfeindlichkeit auf diesen gesellschaftlichen Problembereich aufmerksam. Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Show Racism the Red Card – Deutschland e.V. setzt Arminia Bielefeld neben zahlreichen weiteren Profifußballvereinen wie Hannover 96, VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt ein klares Signal für Toleranz und gegenseitige Anerkennung und gegen Rassismus und Diskriminierung. Kerngedanke ist es, die Vorbildfunktion von Profisportlern zur Prävention von Rassismus und Diskriminierung zu nutzen und Kindern und Jugendlichen mit Hilfe des Sports aufzuzeigen, wie wichtig gesellschaftliches Fairplay, Anerkennung und Integration ist.