DSC-Profi Schönfeld spendet

Das OWL-Derby zwischen dem SC Paderborn und Arminia Bielefeld war für einen Akteur auf dem Feld bereits nach 36 Spielminuten beendet: Arminias Mittelfeldspieler Patrick Schönfeld sah nach einer Tätlichkeit an einem Gegenspieler die rote Karte und musste vorzeitig vom Platz. Um der roten Karte auch etwas Gutes abgewinnen zu können, spendet Schönfeld die vom Verein festgelegte Geldstrafe an die Initiative „Fruchtalarm“. Das Bielefelder Hilfsprojekt sorgt bei vielen krebskranken Kindern mit Hilfe einer mobilen Cocktailbar für große Freude: Auf zahlreichen Kinderkrebsstationen in Deutschland werden die exotischen Kinder-Cocktails direkt ans Bett serviert und garantieren den jungen Patienten eine bunte Abwechslung.