2.Treffen der Blindenfanclubs in Bielefeld

Nachdem im April bereits in Bielefeld ein erstes Treffen der Blindenfanclubs sowie einiger Behindertenfanbeauftragter stattfand, lud die Bundesbehindertenfanarbeitsgeschaft e.V. (BBAG) aller Fußball-Ligen zu einem zweiten Treffen im November nach Bielefeld.

Organisiert wurde das Treffen in der Arminia-Geschäftsstelle von der Behindertenbetreuung des DSC Arminia Bielefeld, die sich wieder als guter Gastgeber für die aus dem ganzen Bundesgebiet angereisten Gäste präsentierte. Anhand von verschiedenen, bereits in der Praxis erprobter Fragebögen wurde an einem Bewertungssystem gearbeitet, dass blinden und sehbehinderten Fußballfans künftig helfen soll, die erlebte Reportage bewerten zu können. Da auch Vertreter des AWO-Blindenreporterkompetenzzentrums (BRKZ) sowie der Deutschen Fußball Liga (DFL) anwesend waren, wurde sichergestellt, dass die Ergebnisse auch in die nächste Schulung der Sehbehindertenreporter, die bereits im Januar 2015 in der Sportschule Kamen-Kaiserau stattfindet, einfliesst.

Dass der DSC Arminia sich auch weiterhin in diesem Bereich sehr engagieren wird, macht auch die Anmeldung für das künftige Seminar deutlich: erstmals werden 6 Reporter der heimischen Arminia bei dieser DFL-Schulung mitwirken – absoluter Teilnehmerrekord eines Proficlubs bei dieser Veranstaltung! DSC-Behindertenfanbeauftragter Jörg „Benno“ Winkelmann und sein Vorgänger Alexander Friebel, der auch stellvertretender Vorsitzender der BBAG ist, freuen sich, dass „Arminia somit auch künftig ein deutliches Zeichen für Fans mit Handicap setzen wird“.